LED Straßenbeleuchtung: Erkenntnisprozess in Richtung Wechsel

Das im Jahr 2012 im württembergischen Sersheim begonnene Projekt LED Straßenbeleuchtung von WiRE Umwelttechnik, fand in einer Veranstaltung im örtlichen Rathaus nun einen vorläufigen Höhepunkt. Bürgermeister und deren Vertreter kamen aus fünf Nachbargemeinden, um sich über die kosten- und energiesparenden Möglichkeiten der LED-Straßenbeleuchtung zu informieren.

"WiRE Umwelttechnik seht für Vertrauen und gute Ergebnisse" - Sersheims Bürgermeister Jürgen Scholz

„WiRE Umwelttechnik steht für Vertrauen und gute Ergebnisse“ – Sersheims Bürgermeister Jürgen Scholz

Die ersten 300 LED-Straßenleuchten von WiRE Umwelttechnik waren in Sersheim im Jahr 2012 an den Start gegangen. Mit der Phase 2 folgten im November 2013 400 weitere Leuchten vom Typ Lunato LUN-SL-INU, in 20 und 28 Watt-Varianten. Dass sich dies sowohl in finanzieller als auch in umweltschonender Hinsicht rentiert hat, demonstrierte das Team von WiRE Umwelttechnik gemeinsam mit dem Hersteller Lunato vor kompetentem Publikum. Schon in seiner Eröffnungsrede verwies Sersheims Bürgermeister Scholz deshalb auf die technischen Innovationen insgesamt und auf die durchweg gelungene Zusammenarbeit mit der Firma WiRE Umwelttechnik.

Für Martin Reh, GF WiRE Umwelttechnik, ist es höchste Zeit für den Wechsel

Für Martin Reh, GF WiRE Umwelttechnik, ist es höchste Zeit für den Wechsel

Den Vertretern der Gemeinden Ditzingen, Eberdingen, Korntal-Münchingen, Markgröningen und Pleidelsheim sowie dem Bürgermeister der hessischen Gemeinde Knüllwald, demonstrierten WiRE Geschäftsführer Martin Reh und Stephan Rappold von Lunato die technischen Hintergründe und Chancen der LED Straßenleuchten. Mit heLEDios, der intelligenten Straßenlichtsteuerung, ist Sersheim mit Beginn der Maßnahme zusätzlich zur ersten Gemeinde Deutschlands avanciert, die einzelne LED Straßenleuchten oder ganze Straßenzüge per Computer zu individuell festgelegten Zeiten an- und ausschalten und in ihrer Lichtintensität dimmen kann.

Neue Lichtkraft in Sersheims Straßen - Stephan Rappold, GF Lunato (mi) und Martin Reh, GF WiRE Umwelttechnik (re)

Neue Lichtkraft in Sersheims Straßen – Stephan Rappold, GF Lunato (mi) und Martin Reh, GF WiRE Umwelttechnik (re)

Die Begutachtung der LED-Straßenleuchten vorort führte allen Anwesenden noch einmal live vor Augen, wie unaufhaltsam ein steigender Erkenntnisprozess in Richtung Wechsel zu LED Straßenleuchten letzlich ist. Der Ausklang beim bayerischen Buffet zeigte außerdem, dass die Ausrüstung weiterer Gemeinden mit LED Straßenleuchten durch WiRE Umwelttechnik nicht lange auf sich warten lassen wird.

Rüdiger Lehmann     Fotos: I.MOTION FILM GmbH

Lassen Sie sich umfassend von uns zu den aktuellen Förderprogrammen beraten und fordern Sie weitere Informationen an. Gerne stehen wir Ihnen auch für einen persönlichen Gesprächstermin zur Verügung.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Hier zum Video SERSHEIM auf WiRE TV. Einfach klicken. Vielen Dank.

Hier zum Bericht der Gemeinde Sersheim. 

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353
Advertisements