Mehr Mut zu Veränderungen

 

"Die Energiewende ist machbar..." WiRE Umwelttechnik GF Martin Reh mit Umweltstiftung GF Erich Weber

„Die Energiewende ist machbar…“ WiRE Umwelttechnik GF Martin Reh mit Umweltstiftung GF Erich Weber

Auch wenn Nachhaltigkeit unsere Zukunft prägt wissen wir, welch schweren Stand eine nachhaltige Wirtschaft immer noch hat. Die Deutsche Umweltstiftung analysiert den schwierigen Weg zu einer erfolgreichen Green Economy, entwickelt Perspektiven und formuliert ihre Erwartungen an eine nachhaltige Wirtschaftspolitik. Martin Reh, Geschäftsführer der WiRE Umwelttechnik, war beim diesjährigen Bundestreffen des Wirtschaftsrates der Deutschen Umweltstiftung am 11. und 12. April in Berlin dabei.

 

Martin Reh: "Veränderungen selbst in die Hand nehmen..."

Martin Reh: „Veränderungen selbst in die Hand nehmen…“

Unter dem Motto „Rezepte für den grünen Erfolg“ eröffnete Staatssekretär Uwe Beckmeyer als Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Veranstaltung. Und damit ein spannendes Programm, das den Themen Nachhaltige Immobilienwirtschaft, Nachhaltiges Finanzwesen, Nachhaltige Kommunikation und Nachhaltiges Unternehmertum Raum für intensive Informationen und Diskussionen gab. Dass die engagierten Unternehmen im Wirtschaftsrat die Energiewende für absolut machbar halten, was dabei der wichtigste Konsens. Nur indem regionale Projekte aktiv gestaltet und selbst in die Hand genommen werden, ohne sich auf sogenannten „Große“ zu verlassen, sei es möglich Veränderungen zu realisieren.

WiRE_Blog_Sarah WienerIm weiterem Zentrum der Aufmerksamkeit stand der Vortrag „Zukunftsmenu“ der TV-Köchin Sarah Wiener. „Neben dem Konsens der vielen fachlich fundierten Beiträge hat mich dieser Beitrag besonders beeindruckt“, so Martin Reh. „Sarah Wiener  hat mit sehr klaren Worten auf die Situation in der Nahrungsmittel-Erzeugung hingewiesen und damit klargemacht, wie weit wir uns durch die modernen, agro-industriellem Anbaumethoden von einer natürlichen Ernährung entfernt haben.“ Fast food und in der Mikrowelle schnell aufbereitetes convenience food sind für Wiener im Zusammenspiel mit Softdrinks und vielen weiteren „modernen“ Verhaltens- und Ernährungsweisen, die Mit-Ursachen für viele Zivilisationskrankheiten. Mit der Sarah Wiener Stiftung möchte die prominente Köchin bei Kindern den Grundstein für eine gesunde Ernährung legen, nachdem sich dort bereits eine millionenfache Fehl- und Mangelernährung von großer gesellschaftlicher Tragweite entwickelt habe. Indem sie daran appellierte, sich das persönliche Verhalten immer wieder bewusst zu machen und sich eventuell neu zu justieren, machte auch sie aber auch Mut zur Veränderung.

Rüdiger Lehmann 

Für Fragen zu Abwicklung und Antragstellung sowie zur Energieberatung und weiteren Produkt- und allgemeinen Informationen stehen wir Ihnen gerne ganzheitlich unterstützend zur Verfügung.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen und Unternehmen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353

 

Advertisements

Unabhängig von fossilen Brennstoffen

LED Straßenleuchten Spezialist WiRE Umwelttechnik auf Exkursion mit der Deutschen Umweltstiftung

Mit ihrer starken Vision zur Energiewende steht WiRE Umwelttechnik in engem Kontakt mit vielen weiteren nachhaltigen Projekten. Denn LED Straßenleuchten und andere LED Beleuchtungskonzepte in öffentlichen und gewerblichen Bereichen werden auf ihrem Weg zum Bewusstsein der Verantwortungsträger erst dann wirklich an der Tagesordnung sein, wenn sich parallel auch andere Umweltkonzepte durchsetzen.

IMG_2294Im Rahmen einer Praxisveranstaltung begleitete WiRE Umwelttechnik daher am 21. März den Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung bei einer Exkursion zu verschiedenen Energiegenossenschaften im Landkreis Marburg-Biedenkopf (Hessen). Bundesweit sind dort die meisten Bioenergiedörfer in einer Region zu finden, von denen drei Dörfer aufgesucht wurden, die sich in unterschiedlichen Stadien des Betriebes bzw. des Baus befinden. Gemeinsam konnten sich die Besucher vor Ort ein Bild davon machen, in welchem Umfang eine dezentrale Energieversorgung ein ganzes Dorf mit Energie versorgen kann. Mit der dafür benötigten und vor Ort gewonnen Biomasse, bietet dies der Bevölkerung eine Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen.

IMG_2300Verantwortliche der einzelnen Energiegenossenschaften standen während der Exkursion und beim abschließenden Gedankenaustausch für alle Fragen der Gäste zur Verfügung, was auch hinreich genutzt wurde. Genauso wie die Informationen von WiRE Umwelttechnik, die, vertreten durch Geschäftsführer Martin Reh, zu den Themen der energetischen Sanierung öffentlicher Beleuchtung (Strassen und Plätze) sowie zur Innenraumbeleuchtung in kommunalen Liegenschaften wie beispielsweise Rathaus, Stadt-/Gemeinde-/Sporthallen etc. Rede und Antwort stand.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen und Unternehmen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353

 

Von LED Straßenbeleuchtung zum Bienenschutz

Mehr Nachhaltigkeit: WiRE Umwelttechnik engagiert sich auf vielen Ebenen

P1040644Mit zahlreichen Projekten im Bereich LED Straßenbeleuchtung ist WiRE Umwelttechnik zurzeit in vielen deutschen Gemeinden tätig. Und da nachhaltige Umwelttechnik sich für die LED Fachleute nicht nur auf neues Licht beschränkt, unterstützen sie auch andere Vorhaben.

Das Engagement von WiRE Umwelttechnik im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung führte schon im vergangenen Jahr dazu, der Montessori-Schule Rohrdorf beim Ausbau der schuleigenen Imkerei zu helfen. Im laufenden Jahr sollen dafür im Ortskern der oberbayerischen Gemeinde zirka 10 – 20 Bäume, vor allem Obst- und Blühbäume mit hohem Trachtangebot, für den Nahrungsaufbau der Bienen gepflanzt werden. Um die Kosten dafür gering zu halten, hatten die Schulimker sich für das Projekt „Ein Baum für jedes Kind“ der Deutschen Umweltstiftung beworben. Und während diese dem Projekt kostenlose Baumsetzlinge zur Verfügung stellt, wird auch die Firma WiRE Umwelttechnik die Aktion wieder mit einer Spende unterstützen.

P1050240Martin Reh, Geschäftsführer von WiRE Umwelttechnik (im Bild re), sieht die Aktion ganz im Sinne seiner unternehmerischen Philosophie. „Unsere LED Straßenleuchten geben nicht nur besseres Licht bei weniger Co2 Verbrauch, sondern sind auch erheblich insektenfreundlicher“, so Reh. Weshalb die Pflanzaktion mit Silberweide, Vogelkirsche, Faulbaum und Linde zur Sicherung der Lebensgrundlage der Bienen ihm besonders am Herzen liegt. In den folgenden Wochen, bis zur Pflanzung Ende März 2014, lernen die Kinder, welche Vorteile der Mensch von einer vielfältigen Ernährung der Bienen und der damit verbundene Bestäubung von Obstbäumen und anderen Nutzpflanzen hat. Die Bäume und eine 200 qm große öffentliche, bisher blumenlose Rasenfläche, die in eine Bienenweide umgewandelt wird, sollen auch im Anschluss von den Schülerinnen und Schülern ökologisch gepflegt werden.

P1040774Und noch ein anderes Projekt plant die WiRE Umwelttechnik gemeinsam mit der Deutschen Umweltstiftung. Martin Reh: „In der Montessori-Schule Rohrdorf rüsten wir im Jahr 2014 rund 20 Klassenzimmer, Büroräume, Nebenräume, Lagerräume und ähnliches auf die LED Technologie um. Wir stellen dieses Projekt bewusst unter den Titel „Besseres Licht für Deutschlands Schulen“, da wir neben der Energieeinsparung auch eine deutlich bessere Beleuchtung in den einzelnen Klassenzimmern erreichen werden.“

Rüdiger Lehmann

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für 

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353

Umweltschoner Nummer 1

WiRE präsentiert LED Straßenlicht Vorteile bei der Deutschen Umweltstiftung

Großes Interesse fand das 1. Umweltforum der Regionalgruppe Süd des Wirtschaftsrats der Deutschen Umweltstiftung am 13. September 2013 in München. Der stellv. Vorsitzende und Geschäftsführer der Stiftung, Erich Weber, konnte bei Gastgeber Tesla München, neben zwei weiteren Referenten, auch Martin Reh, Geschäftsführer der WiRE Umwelttechnik, Oberhaching, begrüßen.

Trotz "Aufschieberitis" nicht aufzuhalten: LED Straßenleuchten von WiRE Umwelttechnik

Trotz „Aufschieberitis“ nicht aufzuhalten: LED Straßenleuchten von WiRE Umwelttechnik

Als erfahrener Spezialist für LED Straßenbeleuchtung stellte Martin Reh in seinem Vortrag „Vorteile einer energetischen Sanierung der Straßenbeleuchtung anhand eines best practise Beispiels“ die finanziellen und ökologischen Vorteile einer Umrüstung von öffentlichen Straßenleuchten auf LED vor. „Auch wenn sich die Umstellung in den Kommunen aufgrund von „Testeritis“ und „Aufschieberitis“ zurzeit noch als zäh erweist“, so Martin Reh, „ist doch damit zu rechnen, dass hier bald ein steigender Erkenntnisprozess in Richtung Wechsel einsetzt.“

Großes Interesse: Die Regionalgruppe Süd des Wirtschaftsrats der Deutschen Umweltstiftung

Großes Interesse: Die Regionalgruppe Süd des Wirtschaftsrats der Deutschen Umweltstiftung

Anhand von praktischen Beispielen machte der Straßenlicht-Profi klar, dass LED-Straßenleuchten nach dem Einschalten nicht nur die volle Helligkeit bieten, sondern bis zu 80 Prozent weniger Energie verbrauchen. Dies verhilft den von WiRE Umwelttechnik umgerüsteten Gemeinden schon heute zu einer Kostenreduzierung ihrer Straßenbeleuchtung von ebenfalls bis zu 80 Prozent. Martin Reh: „Ohne schädliche Blei- und Quecksilberbelastung und ohne ultraviolette und Infrarotstrahlung sind LEDs im Vergleich zu herkömmlichen Straßenleuchten damit schlichtweg die Umweltschoner Nummer eins.“

Ein besonderes Augenmerk richtete der WiRE Geschäftsführer auf die gemeinsam mit dem Partner Lunato vertriebene nahezu konkurrenzlose intelligente Straßenlichtsteuerung HeLEDios. Mit ihr können Gemeinden einzelne Leuchten oder ganze Straßenzüge per Computer zu individuell festgelegten Zeiten an- und ausschalten und in ihrer Lichtintensität dimmen, was gerade in verkehrsarmen Zeiten oder reinen Anwohnergebieten durchaus sinnvoll ist. Alles mit einer einfachen Steuerung über das bereits vorhandene Netz, ohne zusätzlichen Aufwand.

Rüdiger Lehmann

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung und vermitteln einen persönlichen Gesprächstermin.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353

Interessante Berührungspunkte

1. Umweltforum des Wirtschaftsrats der Deutschen Umweltstiftung

hell_und_modern_LED-BlogLED Straßenleuchten von WiRE Umwelttechnik überzeugen vor allem durch ihre hohe Energieeffizienz aufgrund ihres geringen Verbrauchs und der wartungsfreien Lebensdauer von mehr als 50.000 Stunden. Denn LEDs, die nach dem Einschalten volle Helligkeit bieten und dabei dimmbar sind, verbrauchen bis zu 85 Prozent weniger Energie als Glühbirnen, was schon mancher Kleinstadt durch Umrüstung auf LEDs zu einer Kostenreduzierung ihrer Straßenbeleuchtung von 75 Prozent verhalf. Doch nicht nur das: Ohne Blei- und Quecksilberbelastung und ohne ultraviolette und Ultrarotstrahlung sind LEDs im Vergleich zu herkömmlichen Straßenleuchten schlichtweg die Umweltschoner Nummer eins.

Als erfahrener Spezialist für LED Straßenbeleuchtung engagiert sich die WiRE Umwelttechnik, Oberhaching aktiv im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung. Auf dem 1. Umweltforum der Regionalgruppe Süd, am 13. September 2013, wird das Unternehmen deshalb beim Gastgeber TESLA, München zum Thema „Vorteile einer energetischen Sanierung der Straßenbeleuchtung anhand eines best practise Beispiels“ referieren.

Tesla-CarDass die Veranstaltung bei TESLA stattfindet ist kein Zufall, denn der kalifornische Hersteller von Elektroautos hat sich in jüngster Zeit mit seinen Modellen im deutschen Markt der Luxuswagen erstaunlich gut positionieren können. Auch wenn die Branche offiziell noch zurückhaltend reagiert, ist ein weiterer Erfolg umweltfreundlicher Fahrzeuge auch im oberen Markensegment nicht mehr aufzuhalten. WiRE Geschäftsführer Martin Reh: „Da ressourcenschonende Fahrzeuge, wie die von TESLA, natürlich auch auf LED Leuchten setzen, gibt es hier sicherlich interessante Berührungspunkte mit WiRE Umwelttechnik.“

Interessenten an einer Teilnahme am 1. Umweltforum am Freitag, dem 13. September 2013, um 18:00 Uhr wenden Sie sich bitte per email an interesse@ufomuc.de. Sie erhalten daraufhin die Möglichkeit, sich mit einem zusätzlichen Gast Ihrer Wahl in die Gästeliste einzutragen.

Rüdiger Lehmann

Weitere Infos unter

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung und vermitteln einen persönlichen Gesprächstermin.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

DruckAls erfahrener Spezialist für LED Straßenbeleuchtung engagiert sich die WiRE Umwelttechnik, Oberhaching aktiv im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung. Auf dem 1. Umweltforum der Regionalgruppe Süd am 13. September 2013 wird das Unternehmen beim Gastgeber TESLA, München, zum Thema „Vorteile einer energetischen Sanierung der Straßenbeleuchtung anhand eines best practise Beispiels“ referieren.

Unter dem Motto „Hoffnung durch Handeln“ agiert die 1982 gegründete und als gemeinnützig anerkannten Deutsche Umweltstiftung politisch und wirtschaftlich unabhängig. 1.866 Stifterinnen und Stifter stehen aktuell als tragende Personen hinter der größten und ältesten deutschen ungebundenen Bürgerstiftung. Unter anderem tritt die Deutsche Umweltstiftung für eine ökologisch ausgerichtete Bildungs- und Informationsarbeit ein. Indem sie den Dialog zwischen Wissenschaftlern und Menschen aus anderen Bereichen fördert, die sich um vorsorgende Umweltforschung und die Verbreitung ganzheitlichen Denkens bemühen, unterstützt sie lokale und regionale Naturschutz- und Umweltinitiativen, die von großem persönlichen Einsatz getragen werden.

Da die Deutsche Umweltstiftung aktiv für eine objektive Umweltinformation in den Medien steht und den maximalen Einsatz regenerativer Energien und die aktive Beschäftigung mit den Fragen des Klimawandels fördert, freut sich WiRE Umwelttechnik ganz besonders auf das bevorstehende

1. Umweltforum am Freitag, dem 13.09.2013, um 18:00 Uhr.

Interessenten an einer Teilnahme wenden sich bitte ich per email an interesse@ufomuc.de Sie erhalten daraufhin die Möglichkeit, sich mit einem zusätzlichen Gast Ihrer Wahl in die Gästeliste einzutragen.

Weitere Infos unter

http://www.ufomuc.de
http://www.deutscheumweltstiftung.de/
http://www.teslamotors.com/de_DE/munich


Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung und vermitteln einen persönlichen Gesprächstermin.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353