Besseres Licht gewinnt.

Die Stockschützen des TSV Iffeldorf stellen auf LED-Leuchten um

Ganz im Zeichen der Energiewende hat die bayerische Gemeinde Iffeldorf ihr Straßenlicht seit 2013 sukzessive auf LED-Straßenleuchten von WiRE Umwelttechnik umgestellt. Seitdem erstrahlt Iffeldorfs längste Fahrbahn, die Staltacherstraße, in imposantem Licht. Doch das war erst der Anfang…

WiRE_Iffeldorf… wie Bürgermeister Hubert Kroiss bei der Übergabe des zweiten Bauabschnitts im Dezember vergangenen Jahres bestätigte. Denn parallel zu den anderen fest in der Planung befindlichen Hochleistungs LED´s für diverse Straßenzüge, geht Iffeldorf jetzt auch in anderen Bereichen weiter voran. „Wir sind sehr glücklich darüber“, so WiRE Geschäfstführer Martin Reh, „dass jetzt auch die Stockschützen des TSV Iffeldorf dem Beispiel der Gemeinde folgen und die Initiative in Richtung besseres Licht ergriffen haben.“ Im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen wurde die Beleuchtung des Stockschützenplatzes durch die Umstellung auf LED Technik energetisch entscheidend saniert. Was bedeutet, dass anstelle von bisher über 2600 Watt, die Anschlussleistung der neuen LED Leuchten beim TSV nur noch 800 Watt beträgt. Damit spart der Verein pro Betriebsstunde 1,8 kW ein und kann so bei 150 Spieltagen mit durchschnittlich 5 Stunden Beleuchtung über 1.350 kWh jährlich an Energie einsparen.

IMG_3642„Gerechnet auf eine 20-jährige Betriebszeit bedeutet dies gleichzeitig eine zurechenbare CO2-Reduktion von fast 16 Tonnen“, freut sich der Sparten-Vorstand des TSV Iffeldorf, Andy Haslböck. Aber nicht nur die vielfältigen Einsparungen freuen die Vereinsmitglieder, sondern auch die Tatsache, dass sich die Stockschützen des TSV künftig auf eine deutlich verbesserte Ausleuchtung ihres Spielplatzes gerade in der dunklen Jahreszeit einstellen dürfen. Martin Reh: „Neben mehr Licht am Boden ist insbesondere die erheblich bessere, weil gleichmäßigere Licht-Verteilung sowie eine sichtbar optimierte Konturierung zwischen hellen und dunklen Zonen auf dem Spielfeld hervorzuheben“. Ermöglicht wurde dies durch spezielle Flutlichtstrahler des Schweizer Herstellers MCI, die durch das Oberhachinger Fachunternehmen WiRE Umwelttechnik nach Iffeldorf geliefert und dort installiert wurden.

Rüdiger Lehmann

© Fotos und Video von I.MOTION FILM München.

Besser sehen. Noch mehr Spaß. Die Stockschützen des TSV Iffeldorf setzen auf LED-Leuchten

HIER ZUM VIDEO TSV Iffeldorf. Besser sehen. Noch mehr Spaß. Die Stockschützen des TSV Iffeldorf setzen auf LED-Leuchten

Lassen Sie sich umfassend von uns zu den aktuellen Förderprogrammen beraten und fordern Sie weitere Informationen an. Gerne stehen wir Ihnen auch für einen persönlichen Gesprächstermin zur Verügung.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen und Unternehmen

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353
Advertisements

Mehr Mut zu Veränderungen

 

"Die Energiewende ist machbar..." WiRE Umwelttechnik GF Martin Reh mit Umweltstiftung GF Erich Weber

„Die Energiewende ist machbar…“ WiRE Umwelttechnik GF Martin Reh mit Umweltstiftung GF Erich Weber

Auch wenn Nachhaltigkeit unsere Zukunft prägt wissen wir, welch schweren Stand eine nachhaltige Wirtschaft immer noch hat. Die Deutsche Umweltstiftung analysiert den schwierigen Weg zu einer erfolgreichen Green Economy, entwickelt Perspektiven und formuliert ihre Erwartungen an eine nachhaltige Wirtschaftspolitik. Martin Reh, Geschäftsführer der WiRE Umwelttechnik, war beim diesjährigen Bundestreffen des Wirtschaftsrates der Deutschen Umweltstiftung am 11. und 12. April in Berlin dabei.

 

Martin Reh: "Veränderungen selbst in die Hand nehmen..."

Martin Reh: „Veränderungen selbst in die Hand nehmen…“

Unter dem Motto „Rezepte für den grünen Erfolg“ eröffnete Staatssekretär Uwe Beckmeyer als Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Veranstaltung. Und damit ein spannendes Programm, das den Themen Nachhaltige Immobilienwirtschaft, Nachhaltiges Finanzwesen, Nachhaltige Kommunikation und Nachhaltiges Unternehmertum Raum für intensive Informationen und Diskussionen gab. Dass die engagierten Unternehmen im Wirtschaftsrat die Energiewende für absolut machbar halten, was dabei der wichtigste Konsens. Nur indem regionale Projekte aktiv gestaltet und selbst in die Hand genommen werden, ohne sich auf sogenannten „Große“ zu verlassen, sei es möglich Veränderungen zu realisieren.

WiRE_Blog_Sarah WienerIm weiterem Zentrum der Aufmerksamkeit stand der Vortrag „Zukunftsmenu“ der TV-Köchin Sarah Wiener. „Neben dem Konsens der vielen fachlich fundierten Beiträge hat mich dieser Beitrag besonders beeindruckt“, so Martin Reh. „Sarah Wiener  hat mit sehr klaren Worten auf die Situation in der Nahrungsmittel-Erzeugung hingewiesen und damit klargemacht, wie weit wir uns durch die modernen, agro-industriellem Anbaumethoden von einer natürlichen Ernährung entfernt haben.“ Fast food und in der Mikrowelle schnell aufbereitetes convenience food sind für Wiener im Zusammenspiel mit Softdrinks und vielen weiteren „modernen“ Verhaltens- und Ernährungsweisen, die Mit-Ursachen für viele Zivilisationskrankheiten. Mit der Sarah Wiener Stiftung möchte die prominente Köchin bei Kindern den Grundstein für eine gesunde Ernährung legen, nachdem sich dort bereits eine millionenfache Fehl- und Mangelernährung von großer gesellschaftlicher Tragweite entwickelt habe. Indem sie daran appellierte, sich das persönliche Verhalten immer wieder bewusst zu machen und sich eventuell neu zu justieren, machte auch sie aber auch Mut zur Veränderung.

Rüdiger Lehmann 

Für Fragen zu Abwicklung und Antragstellung sowie zur Energieberatung und weiteren Produkt- und allgemeinen Informationen stehen wir Ihnen gerne ganzheitlich unterstützend zur Verfügung.

WiRE Umwelttechnik ist der richtige LED-Partner für Kommunen und Unternehmen!

  • Vertrieb von innovativen, energie-effizienten Technologien
  • Fundierte ABC-Analysen, Benchmarking und Consulting-Dienstleistungen
  • Entwicklung individueller und intelligenter Steuer- und Regelungs-Lösungen
  • Attraktive Finanzierungs- und Contracting-Modelle
  • und noch viel mehr

Fordern Sie uns und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

  • kontakt@wire-umwelttechnik.de
  • Tel +49(0)89 / 61304-298
  • Fax +49(0)89 / 61304-353